Alltägliches (Leben & Blog)

Mächtige Blog-Überarbeitung 2015 | Status Und Werdegang

wordpress-tag-cloud

Im Zuge der aktuell erreichten 300.000 Klicks (Dankeschön) ist es wohl auch mal wieder an der Zeit für ein größeres Update, welches die Zukunft dieses Blogs hoffentlich positiv beeinflussen wird. Und auch wenn nicht alle Entscheidung direkt auf Anklang stoßen könnten, liest es sich wie folgt:

1. Es ist nicht mehr möglich Beiträge, Seiten oder Kommentare zu bewerten.

  • Die Option, Inhalte des Blogs mithilfe der Sterne oder Daumen zu bewerten; wurde abgeschaltet. Schlicht, da zu wenige Nutzer auf diese Funktion zurückgegriffen haben und das somit entstandene Feedback kaum von Nutzen war.

2. Etwa 3500 Bewertungen (Sterne, bzw. Daumen in den Kommentaren) wurden gelöscht.

  • Analog zur Abschaltung der Bewertungs-Option wurden alle bisher abgegebenen Wertungen gelöscht – unter anderem auch, da es sich so gesehen um Datenmüll handelte (WordPress speichert z.B. auch Bewertungen von längst nicht mehr existierenden Inhalten) und viele Beiträge mit nur einer einzigen Sternewertung versehen waren; die des öfteren auch von mir selbst stammten. Diese Prozedur war extrem umständlich, da es nicht möglich war mehr als 25 Bewertungen auf einmal zu entfernen. Immerhin ist das Ergebnis ein entsprechend aufgeräumtes.

3. User-Wertungen unter den Beiträgen sind nicht mehr vorgesehen, dementsprechend wird auch das dazugehörige Feld entfernt:

User-Wertung: / [ ? ]

  • Als ich diese Funktion eingeführt habe, habe ich eigentlich mit mehr Rückmeldungen gerechnet. Sicher, das simple und eher unschöne HTML-Feld war alles andere als optimal… aber dennoch. Da unter vielen Beiträgen nur die Option zur Nutzerwertung stand, aber keine entsprechende Bewertung – wurden alle entsprechenden Felder gelöscht. Leider auch solche, bei denen bereits Wertungen (das waren oftmals nur eine, ein paar mal 2 oder 3) standen; ich bitte um Nachsicht.

4. Kommentatoren müssen nun immer eine E-Mail-Adresse angeben.

  • Diese Option ist ab sofort gültig. Schlicht, um eine gewisse Hemmschwelle hinzuzufügen – die zwar absolut harmlos ist (da mit Ausnahme von mir selbst niemand die Adresse sehen kann), aber es immerhin verhindert dass allzu viel Spam durchkommt.

5. Alle Avatare wurden vorläufig bzw. bis auf unbestimmte Zeit deaktiviert.

  • In diesem Fall muss man sagen: leider, da ich grundsätzlich nichts gegen sie habe. Doch unglücklicherweise macht das seltsame Avatar-System mit seinen ständigen Umleitungen und dem Nachladen von Gravatar-Seiten Probleme. Vor allem solche, die sich auf die Ladezeiten der Seiten und die Performance im allgemeinen auswirken.

6. 1000 Beiträge wurden dahingehend verändert, dass sie keine Pingbacks mehr akzeptieren.

  • Für diese Veränderung gibt es eigentlich keinen expliziten Grund, da Pingbacks bis auf wenige Ausnahmen überhaupt nur von mir selbst ausgelöst wurden. Dennoch störte mich diese Option, und die Abschaltung war mit der Massenbearbeitung von Beiträgen relativ unkompliziert.

7. Der Quellcode der Metal-Ezyklopädie wurde erheblich verbessert / korrigiert.

  • Dies war mir ein unbedingtes Anliegen – da die Ladezeit der Seite einstweilen enorm war und ich selbst auch arge Probleme mit der Handhabung bzw. Bearbeitung der Inhalte hatte. Nun ist der Quellcode halbwegs bereinigt und zusammengefasst, sodass in Zukunft neue Bands und Alben problemlos hinzugefügt werden können.

8. Ca. 150 nicht zugeordnete Dateianhänge wurden gelöscht / richtig verknüpft.

  • Hier handelt es sich um eine rein kosmetische Angelegenheit, die die Übersichtlichkeit der Mediathek verbessern sollte.

9. Ca. 400 Bilder wurden aus der Mediathek gelöscht.

  • Im Laufe der Zeit sammelt sich so manches Material an… auch solches, dass nicht mehr benötigt wird bzw. auf keiner Seite mehr verwendet wird. Also: weg damit.

10. Eine neue Film-Komplettliste listet ALLE bisher rezensierten Filme auf.

  • Das war eine Fummelei – aber nun ist sie wieder da, die gute alte Komplettliste mit allen bisher rezensierten Filmen. Wenn auch in einer deutlich simpleren Version und in Form von Tabellen.

11. Die ca. 50 Produktreviews wurden alle mit dem neuen Wertungsbutton versehen.

  • Eine weitere rein kosmetische Angelegenheit.

12. Entfernung des folgenden Elementes aus über 400 Beiträgen.

Über den Autor ‚Oliverdsw‘:

Musik-Fan, Film-Fanatiker, Anime-Otaku, Bücher-Konsument und PC-Spieler mit entsprechend überladenem Wohnzimmer.

Weder studiert noch eine Ausbildung genossen. Einschlägiges Urteil: alltagsflüchtig und nicht System-konform. Dennoch vielseitig interessiert und engagiert, u.a. sozial, medial, kulturell und wissenschaftlich. Macht seine Hobbys zwar nicht mehr zum Beruf, ist dafür aber mit Leib und Seele Blogger (mehr).

Plant, eine eigene Weltreligion zu formen um der (systematischen) Volksverdummung ein Ende zu setzen.

  • Dies war dringend nötig, nicht nur da es sich bei dieser Form einer Signatur um eine sich eher unnötig wiederholende handelte – sondern auch, um die Größe des Blog-Backups zu verkleinern. Immerhin ergab sich insgesamt eine Reduzierung um etwa 1 MB; was nicht viel ist – aber immerhin.

13. Entfernung dieses Elementes aus über 100 Beiträgen.

Musik: 6/10 | Gesang: 3/10 | Produktion: 9/10 | Innovation: 3/10 | Inhalt: 4/10 | Wirkungskraft: 3/10

  • Auch dieses Element war eher unnötig, da alle Informationen ohnehin im entsprechenden Review ausformuliert waren und eine Punktevergabe wie diese doch etwas zu simpel wirkte. Bei ohnehin eher subjektiven CD-Reviews muss man es wohl nicht so genau aufsplitten.

Bleiben die Dinge, die noch gemacht werden sollen.

1. Versehen von mehreren Hundert Beiträgen mit den neuen, vereinfachten Schlagwörtern

Auch wenn ich es kaum wage abzuschätzen, wie viele tatsächlich von dieser Funktion Gebrauch machen werden ist mir das irgendwo wichtig; warum auch immer.

2. Anpassung mehrerer Hundert älterer Filmkritiken und Musik-Reviews

Hier handelt es sich um die wohl größte Aufgabe, die schon seit mehren Monaten / Jahren anberaumt ist und bisher immerhin teilweise umgesetzt wurde. Doch noch immer gibt es reichlich Arbeit, wie beispielsweise…

  • Alle Rezensionen sollen Bilder mit den gleichen Cover-Größen (Breite: 500px) haben.
  • CD-Rezensionen sollen keinerlei weitere Bilder, Filmreviews ein Vorschaubild und eine kleinere Gallerie am Ende haben.
  • Film- und CD-Rezensionen sollen ein einheitliches Info-Feld haben (in Tabellenform).
  • Alle Rezensionen sollen einen anschaulichen Einführungs- und Zusammenfassungsssatz beinhalten.
  • Überflüssige Tabellen sollen entfernt werden (z.B. solche bei alten CD-Reviews die einzelnen Titel beinhalten).
  • CD-Reviews sollen unten immer auf die Anspieltipps, Skip-Kandidaten und Alternativbands hinweisen.
  • Alle Review-Texte sollen dringend zentriert werden bzw. die volle Breite ausnutzen.
  • Es sollen immer nur die ersten drei Wörter eines Satzes fett hervorgehoben werden, keine anderen Begriffe
  • Auch in alten Reviews soll der neue (hübschere) Wertungs-Button genutzt werden.

So long…

Kategorien:Alltägliches (Leben & Blog)

Tagged as: , ,

Über Kommentare Freut Sich Jeder.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.