Alltägliches (Leben & Blog)

Nächstes Vorhaben: Der Große Tee-Test (‚Produktreview Spezial‘)

Tee – Tees – Teesorten – Teemarken – Teesortimente – Teegenüsse – Teearomen… und so weiter.

Entspannung pur… !?

Mit diesem Beitrag eröffne ich eine weitere Reihe meiner speziellen Produkt-Reviews – nach den Meinungen über verschiedene Zigarettenbrands (siehe hier) möchte ich nun also den verschiedensten Teesorten meine besondere Aufmerksamkeit schenken. Von gesundheitsschädlich zu gesundheitsfördernd, möchte man nun sagen… ? In der Tat, doch haben Zigaretten und auch Tees eines gemeinsam: beides sind Genussmittel, die sich in ihrer Qualität und ihren Alleinstellungsmerkmalen oftmals stark voneinander unterscheiden. Es gilt wie so oft, das jeweils ‚beste‘ für sich herauszupicken – und das geht oftmals nur durch probieren. Vielleicht können diese Review-Reihen also eine kleine Hilfe sein; ein Denkanstoß, ein Ratgeber – man werte es selbst und nach seiner Facón. In jedem Fall sind Meinungen, Kritik und etwaige (Vebesserungs-)Vorschläge gern gesehen !

Wichtig: Es soll in diesem Test ausschließlich um die sogenannten ‚Beuteltees‘ gehen – das heisst, nicht um lose Tees ! Als weitere Voraussetzung müssen die Teebeutel jeweils einzeln verpackt sein (meistens nicht der Fall bei günstig-Tees) und die handelsübliche Form besitzen (keine Pyramidenbeutel o.ä.). Die sogenannten ‚Gesundheitstees‘ aus Apotheken oder dem frei verkäuflichen Arzeimittel-Segment allerdings sollen ebenfalls vorkommen – die Preisspannen gehen hierbei meist von etwa einem bis etwa drei Euro pro Packung. Ich werde versuchen, möglichst viele der in der letzten Zeit von mir verköstigten Teesorten aufzuführen – doch für eine wie auch immer geartete Vollständigkeit kann ich natürlich nicht garantieren. So wird es zweifelsohne vorkommen, dass eine Marke mehr Aufmerksamkeit bekommt als eine andere – oder manche allgemein geschätzten erst gar nicht auftauchen. Aber wie soll man bei der riesigen Auswahl auch den Überblick behalten ? Versuchen wir es. Geplant sind folgende Produkt-Review-Reihen (die fertiggestellten werden nach und nach hinterlegt):Der große Tee-Test Teil 1: Meßmer-Tees (abgeschlossen)

Der große Tee-Test Teil 2: Yogi-Tees (noch in Fertigstellung)

Der große Tee-Test Teil 3: Milford-Tees (verworfen)

Der große Tee-Test Teil 4: Bad Heilbrunner-Tees (verworfen)

Der große Tee-Test Teil 5: Kings Crown-Tees (abgeschlossen)

Der große Tee-Test Teil 6: Weitere Tees (noch in Fertigstellung)

Es gilt: abwarten und Tee trinken. Aber hoffentlich den richtigen !

Kategorien:Alltägliches (Leben & Blog)

Tagged as: , ,

8 replies »

  1. Auch der Teeman verfügt über eine Yogi-Teemischung.^^ 14,05 EUR/0,5 kg
    Zutaten: Schwarzer Pfeffer, Nelken, Kardamom, Zimt und Ingwer.
    Für den heißen Tee verwende ich ne stinknormale Kaffeekanne aus Glas. Der Tee wird mit nem großen Sieb (Nylonnetz) abgesiebt, „Bröckchen“ lassen sich nicht ganz vermeiden…sogar durch einen Kaffeefilter gegossen hat man immer noch Kleinstpartikel in der Flüssigkeit schwimmen…ich finde es nicht weiter störend, zumal ich weiß, dass es kein „Dreck“ ist und dass es damit auch „ordentlicher“ Tee ist. ^^ Allerdings kommt es vor, dass der Tee stark färbend ist und das Netz nicht SOFORT reinigt, es nach einer Weile „braun“ sein könnte. lol

    Mein kalter Grüntee:

    Gefällt mir

  2. Mittlerweile habe ich fast komplett Abstand von Beutel-Tees genommen. Entweder kommen frische bzw. getrocknete Kräuter aus dem Garten zum Zug, frischer Ingwer oder seit neuestem Tee vom Teeman aus Hamburg. Kann den nur empfehlen, bei eBay hat er 500 Teemischungen im Sortiment und die kosten alle inkl. Versand 9,50 Euro für 500g! Er hat auch eine Internetseite, da sind die Tees nochmal 2 Euro billiger, allerdings kommt da noch extra Versand dazu. Es lohnt sich da wohl wenn man Tees in höheren Mengen kauft. Er hat allerdings angedeutet, da die Konkurrenz immer größer und günstiger wird, er wohl nicht mehr weiß wie lang er das noch macht…“20 Jahren wären ja eh schon genug“. 😦 Also kaufen, saufen, saufen! 🙂

    http://myworld.ebay.de/teemann-gmbh/?_trksid=p4340.l2559
    http://www.derteemann.de/

    War auch mal im Fernsehen mit seiner „Teewurst“.^^

    Hab mir vor knapp 2 Wochen Grüntee mit leichtem Minze-Zusatz gekauft, der ist mittlerweile fast über die Hälfte verbraucht. LOL Hab den kräftig für Kaltaufgüsse verwendet.

    – den Tee (ca. 10 gestrichene TL für den Liter) in eine große Schüssel
    – kaltes Wasser rein (ausm Hahn oder wie ich das mach son billig LIDL-Wasser^^)
    – leicht verrühren
    – die Schüssel in den Kühlschrank und nen Tag lang ziehen lassen (mind. 10, höchstens 20 Stunden)
    – nach der Wartezeit den Tee mit nem Sieb abseihen (man kann die Blätter nochmal verwenden, allerdings würde ich das nicht mehr als ein weiteres Mal machen, außerdem würde ich dann noch die Hälfte der Ausgangsmenge getr. Tee dazutun)
    – den Tee in einer Flasche abfüllen (ich nehme dann die Flasche von dem LIDL-Wasser 1,5 L ^^)
    – dann kommen je nach Geschmack (das muss man austesten) ca. 30-40 g Zucker pro Liter rein, Rest kann man auch mit Süßstoff strecken ^^ und Zitronensaft bzw. Konzentrat dazu
    – durchschütteln, probieren ob geschmacklich alles ok ist, ansonsten mehr Zucker, Zintronensaft rein und dann wieder kaltstellen

    Schmeckt sehr sehr gut und ist tausendmal besser als diese ganzen fertigen Eis- und Grüntees, in denen kaum Teeauszüge vorhanden sind, eher Zucker, Aromen und Konservierungsstoffe. Hab mir auch zwei kleine Beutelchen „Nana-Minze“ gekauft, wenn ich den Tee warm (nicht heiß…Grüntee wird ja bekanntlich sonst bitter) trinken will…dann kommen so 1:2 Teile Minze rein, hat man einen schönen marrokanischen „Maghreb Tee“. 🙂

    Gefällt mir

    • Ach..hab vergessen zu erwähnen, ich werde in meinen kalten Grüntee noch 90 %igen Aloe Vera Saft mit Honigzusatz reinmischen…dann wird das ein richtiges Wellness & Beauty Getränk..nääch. 🙂 Gibts auch bei eBay im Großpack für ca. 20 Euro für 6 x 1 L …yeah ich bin bekloppt, ich glaube ich kann das Zeug bald nebenbei verkaufen. ^^

      Gefällt mir

    • Danke für den Tipp, ich überlege auch schon demnächst mal wieder ‚umzusteigen’… wie so oft. Von daher kommen Deine Anregungen genau zur richtigen Zeit.

      Doch ganz aussen vor lassen werde ich den Yogi Tee nicht, nach all der Zeit des Probierens und Studierens habe ich nun endlich ‚meine‘ Sorten gefunden, sozusagen das Best-Of. Macht bei meinem Anspruch dann aber auch nur ca. 10 % des Sortiments aus 😉

      Zur Zeit benütze ich auch desöfteren meine Teekanne (natürlich aus Gusseisen !), in die dann ca. 4-5 Beutel Yogi-Tee kommen. Das führt das Teebeutel-Prinzip zwar leicht ad absurdum, aber hey; wenigstens landen keine ‚Bröckchen‘ im Tee. Denn das mag ich gar nicht… bei den normalen metallischen Sieben ist dies aber leider immer wieder der Fall. Und die ‚beutelartigen‘ Netze sind mir irgendwie auch etwas zu unsauber, mal sehen ob ich noch etwas passenderes finde.

      Gefällt mir

  3. Du musst ja langeweile + zeit haben man man mann…. was für ein VORHABEN 😉
    Dreh mal nicht am Rad hehe,
    „Es gilt: abwarten und Tee trinken. Aber hoffentlich den richtigen !“ da musste ich lachen . STIMMT

    Gefällt mir

Über Kommentare Freut Sich Jeder.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.